2016-2018

2018

Die Gebrüder Fleckenstein

Autor: Lea Gottheil
Regie und Inszenierung: Renate Muggli

Zum Stück:
Küsnacht um das Jahr 1519:
Konrad Schmid hat soeben die Amtszeit als Komtur in seinem Heimatort angetreten. Es ist ihm ein grosses Anliegen, seine Gemeinde von den Gedanken der Reformation zu überzeugen. Doch viele Küsnachter sind verunsichert; zu radikal scheinen ihnen die Neuigkeiten aus Zürich. Tradition und neues Gedanken gut prallen aufeinander. Der junge Fridolin Fleckenstein reisst durch sein radikales Handeln seinen Bruder und somit seine Familie in die Katastrophe.

2017


Romulus der Grosse von Friedrich Dürrenmatt - Inszenierung Renate Muggli

Gesamtleitung: Renate Muggli
Autor: Friedrich Dürrenmatt

Zum Stück:
Spielen tut auf jeden Fall Romulus mit Frau und Tochter, seinem Hofstaat und dem gesamten römischen Reich, das er zugrunde gehen lässt. Die Staatskasse ist leer, der Staat bankrott. Seine Soldaten sind geflüchtet oder zu den Germanen übergelaufen denn in den 20 Jahren seiner Herrscherzeit hat er sich einzig für seine Hühner interessiert. Diese sind zwar nicht leiblich auf der Küsnachter Bühne präsent, «das wäre tierschützerisch nicht umsetzbar gewesen», wie Renate Muggli sagt. Dafür gackert das unsichtbare Federvieh umso lauter aus allen Lautsprechern.
 

2016


Faust Nach Goethes Urfaust - Bearbeitung Renate Muggli

Gesamtleitung: Renate Muggli
Autor: Johann Wolfgang von Goethe

Zum Stück: Drei Seelen streiten sich in seiner Brust: soll er weiter forschen, aufgeben oder doch in die Welt hinaus? Der Pakt mit dem Teufel Mephisto setzt dem Hadern ein Ende; neue Welten tun sich auf. So auch die Welt der Liebe. Durch die Zauberkünste Mephistos sieht Faust in dem einfachen Mädchen Gretchen die schöne Helena – die er unbedingt haben will! Da sind sich die drei Seelen für einmal einig.
In einer frischen, zeitlos angesetzten Inszenierung von Goethes Urfaust mit heiteren, skurrilen, aber auch besinnlich-berührenden Bildern – untermalt von einem Live-Cellospiel und mit einem Bühnenbild, das voller Überraschungen steckt – erleben wir die alte Geschichte des Doktor Faust einmal aus einem anderen Blickwinkel.